AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Media2Art GbR

§ 1 Geltungsbereich

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der

Media2Art GbR
Klblesrainweg 19-1
73430 Aalen

Telefon: +49 73 61 / 96 97 20 (nicht für Supportanfragen)
Telefax: +49 73 61 / 96 97 21 (nicht für Supportanfragen)
E-Mail: kontakt@media2art.de (nicht für Supportanfragen)
Support: support@daysofevil.com

Media2Art GbR, diese wird vertreten durch die Geschäftsführer: Marc Wetzel & David Wetzel

USt-IdNr.: DE 242 497 530

(im Folgenden "MEDIA2ART" genannt

und

den Nutzern des unter www.DaysofEvil.com betriebenen Onlinespiels Days of Evil (im Folgenden auch "Spiel" genannt).

(2) Diese AGB gelten auch für alle zukünftigen Verträge, Angebote, Lieferungen, Leistungen und für jedwede Nutzung des Spiels. § 16 bleibt unberührt.

§ 2 Leistungsinhalte
(1) Zum Leistungsumfang des Spiels gehören unter anderem eine virtuelle Spielwelt, eine Profilseite für eigene Nutzerinhalte, ein Onlineshop für virtuelle Gegenstände, Foren sowie öffentliche und private Chats. Die Leistung von MEDIA2ART besteht aus der Bereitstellung der Webseiten und der Funktionen des Spiels.

(2) Der Nutzer erhält lediglich ein einfaches und nicht übertragbares Nutzungsrecht an den Funktionen der Spielplattform. MEDIA2ART bietet neben einer kostenlosen Basisnutzung des Spiels auch kostenpflichtige Zusatzleistungen, wie beispielsweise eine Premium-Mitgliedschaft, an (siehe hierzu auch § 5).

(3) Die Nutzung der Spielplattform wird ermöglicht ab dem Zeitpunkt, ab dem MEDIA2ART für den Nutzer für die jeweilige Spielwelt einen Account angelegt hat.

(4) Das Spiel bzw. die Spielwelten werden laufend aktualisiert, angepasst, erweitert und verändert, um dieses für eine möglichst große Anzahl von Spielern dauerhaft interessant zu halten. Der Nutzer erhält dementsprechend nur ein Nutzungsrecht an dem Spiel in der jeweils aktuellen Fassung. Ein Anspruch des Nutzers auf Aufrechterhaltung des Spiels in der bei Vertragsschluss bestehenden Version besteht nicht.

(5) Die jeweils aktuellen technischen und sonstigen Spielvoraussetzungen sind der Webseite von MEDIA2ART zu entnehmen.

(6) MEDIA2ART behält sich vor, den Betrieb des Spiels oder einzelner Spielwelten jederzeit ohne Angabe von Gründen einzustellen. Der Nutzer hat jedoch einen Anspruch darauf, dass MEDIA2ART im Voraus bezahlte Entgelte zurückerstattet. Weitere Ansprüche des Nutzers sind ausgeschlossen.

§ 3 Teilnahmeberechtigung
(1) MEDIA2ART bietet das Online-Spiel Days of Evil ausschließlich Verbrauchern im Sinne von § 13 BGB an. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

(2) Spielberechtigt sind alle Personen, die zum Zeitpunkt der Anmeldung zum Spiel das 18. Lebensjahr vollendet haben. Minderjährige sind nur dann spielberechtigt, wenn das Einverständnis des gesetzlichen Vertreters vor der Anmeldung zum Spiel vorliegt. Mit der Anmeldung zum Spiel versichert der Nutzer ausdrücklich seine Volljährigkeit und Geschäftsfähigkeit bzw. - bei Minderjährigen – das Vorliegen der Zustimmung des gesetzlichen Vertreters.

§ 4 Vertragsschluss und Vertragsbeginn
(1) Mit Ausfüllen des Registrierungsformulars gibt der Nutzer ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Spielnutzungsvertrages und zur Eröffnung eines Spiel-Accounts ab. Dazu sind alle Datenfelder des Registrierungsformulars vollständig und richtig auszufüllen.

(2) Der Zugang des Antrags wird durch MEDIA2ART unverzüglich auf elektronischem Weg an die vom Nutzer angegebene E-Mail-Adresse bestätigt. Die Zugangsbestätigung stellt keine verbindliche Annahme des Nutzerantrags dar. Die Zugangsbestätigung kann aber mit der Annahmeerklärung verbunden werden.

(3) Sollte die Zugangsbestätigung noch nicht mit einer Annahmeerklärung verbunden sein, so erfolgt eine solche innerhalb von drei Werktagen per E-Mail oder durch die erste Erfüllungshandlung von MEDIA2ART (z. B. Eröffnung eines Spiel-Accounts).

(4) Der Nutzer hat keinen Anspruch auf eine Mitgliedschaft.

§ 5 Premium-Mitgliedschaft und weitere kostenpflichtige Zusatzleistungen sowie Zahlungsbedingungen
(1) Days of Evil ist kostenlos. Jedoch kann jeder Nutzer in seinem Spiel-Account unter dem Menüpunkt „Premium“ – „Kaufen" eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft erwerben, die zusätzliche Funktionen bereithält. Auch kann der Nutzer virtuelle Gegenstände wie z.B. Premium Currency erwerben. Eine Pflicht zum Erwerb besteht nicht.

(2) MEDIA2ART behält sich vor, Art, Umfang und Inhalt der Zusatzleistungen zu ändern. Ebenso hat MEDIA2ART die Möglichkeit, einzelne Zusatzleistungen nicht mehr anzubieten und/oder auch kostenlos in das Spiel zu integrieren.

(3) Minderjährige dürfen kostenpflichtige Zusatzleistungen nur mit Zustimmung ihres gesetzlichen Vertreters erwerben. Mit der Bestellung bestätigt der Minderjährige das Vorliegen der Zustimmung seines gesetzlichen Vertreters.

(4) MEDIA2ART ist berechtigt, Entgelte im Voraus zu verlangen.

§ 6 Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht:
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, EMail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Media2Art GbR
Klblesrainweg 19-1
73430 Aalen
Fax: +49 73 61 / 96 97 21
E-Mail: kontakt@media2art.de

Widerrufsfolgen:
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Für die Verschlechterung der Sache müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise:
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 7 Hinweise zum Widerrufsrecht
(1) Bei einem Widerruf per Brief, Telefax oder E-Mail wird dem Nutzer empfohlen, in der Betreffzeile den Namen des Spiels und ggf. der Premium-Features und/oder des Services, sowie den Name des Nutzers anzugeben, damit der Widerruf zweifelsfrei zugeordnet und zügig von MEDIA2ART bearbeitet werden kann. Die Beachtung dieser Empfehlung ist nicht Voraussetzung für eine wirksame Ausübung des Widerrufsrechts.

(2) Das Widerrufsrecht besteht, soweit nicht ein anderes bestimmt ist, nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

§ 8 Pflichten des Nutzers
(1) Der Nutzer verpflichtet sich, mit nur einem Account pro Spielwelt teilzunehmen. Das Erstellen oder Führen mehrerer Accounts in derselben Spielwelt (Multi-Accounts) ist verboten. Solche Multi-Accounts können jederzeit, ohne Vorwarnung nach freiem Ermessen von MEDIA2ART gesperrt und gelöscht werden.

(2) Der Nutzer ist zur Nutzung des Spiels auf die von MEDIA2ART genannten Zugangsmöglichkeiten zum Spiel beschränkt. Eine Nutzung über andere Zugangswege, egal welcher Art, ist untersagt.

(3) Die Nutzung von Drittsoftware und Tools, die in den Spielverlauf eingreifen oder empfangene bzw. zu sendende Daten manipulieren sowie die manuelle Manipulation jeglicher Daten des Spiels sind untersagt.

(4) Die Nutzung der Angebote von MEDIA2ART unter Verwendung von Anonymisierungsdiensten, welche die wahre IP-Adresse des Nutzers unterdrücken oder verfälschen, ist nicht gestattet.

(5) Das Nutzen bzw. Ausnutzen von Bugs im Spiel ist untersagt.

(6) MEDIA2ART stellt den Nutzern Möglichkeiten zur Verfügung, im Spiel miteinander zu kommunizieren. Für die Inhalte der Kommunikation sind die Spieler selbst verantwortlich, MEDIA2ART übernimmt hierfür keine Haftung.

(7) Die Nutzung der bereitgestellten Kommunikationsmöglichkeiten zur Verbreitung von rassistischen, pornografischen, diskriminierenden, jugendgefährdenden oder in anderer Weise beleidigenden, straf- oder urheberrechtlich relevanten Inhalten, egal welcher Form, ist untersagt.

(8) Die Weitergabe des Passworts oder des kompletten Accounts ist untersagt. Dies gilt unabhängig davon, ob dies gegen Entgelt geschieht oder nicht. Der Nutzer allein hat dafür Sorge zu tragen, dass sein Passwort nicht in dritte Hände gelangen kann. Sollte der Nutzer den Verdacht haben, dass sein Passwort oder andere Account-Daten in die Hände Dritter gelangt sind, so hat er MEDIA2ART unverzüglich darüber zu informieren.

(9) Dem Nutzer ist es strengstens untersagt, die LogIn-Daten anderer Teilnehmer zu verwenden oder in den Accounts anderer Nutzer tätig zu werden.

§ 9 Verbot der gewerblichen Nutzung
Das Spiel dient ausschließlich der Unterhaltung der Nutzer. Die Nutzung des Spiels zu Erwerbszwecken oder sonstigen gewerblichen Zwecken ist ausgeschlossen. Dementsprechend ist Nutzern der entgeltliche Handel von (realen/virtuellen) Gütern und/oder das Anbieten von Dienstleistungen, die sich auf das Spiel beziehen, untersagt.

§ 10 Von Nutzern eingestellte Informationen
(1) Der Nutzer verpflichtet sich, dass die von ihm eingestellten Informationen (z.B. Texte, Bilder, Links) nicht gegen gesetzliche Verbote verstoßen oder Rechte Dritter verletzen.

(2) Jeder Nutzer ist für die von ihm eingestellten Informationen selbst verantwortlich. Alle Rechte (z.B. Urheberrechte) verbleiben beim Nutzer. MEDIA2ART stellt lediglich die Plattform zur Verfügung, über die die Inhalte öffentlich zugänglich gemacht werden, macht sich diese Inhalte aber nicht zu Eigen.

(3) MEDIA2ART behält sich vor, Informationen der Nutzer ohne Vorankündigung zu löschen, wenn diese im Verdacht stehen, gesetzliche Bestimmungen und/oder Rechte Dritter zu verletzen.

§ 11 Sanktionen bei Verstoß gegen Nutzungsbestimmungen
(1) MEDIA2ART ist im Falle der Zuwiderhandlung bzw. des berechtigten Verdachts der Zuwiderhandlung des Nutzers gegen die in § 8 bis § 10 enthaltenen Regeln berechtigt, vom Nutzer weitere Daten zur Klärung des Verdachts zu fordern sowie involvierte Accounts zeitweise zu sperren.

(2) MEDIA2ART kann dem Nutzer mit sofortiger Wirkung kündigen und ihn vom Spiel ausschließen, wenn

1. er entgegen § 8.1 mehrere Accounts innerhalb einer Spielwelt anlegt oder entgegen § 8.8 seinen Account an Dritte überträgt;
2. entgegen § 8.3 manipulative Eingriffe durch Software und Mechanismen vornimmt;
3. er entgegen § 8.4 für die Spielnutzung Anonymisierungsdienste verwendet;
4. er entgegen § 8.9 die Log-In-Daten von anderen Nutzern missbraucht;
5. er entgegen § 9 seinen Account für gewerbliche Zwecke oder werblich nutzt;
6. er entgegen § 10 gegen gesetzliche Verbote verstößt oder Rechte Dritter verletzt;
7. er bei Premiumnutzung mit der Zahlung der Entgelte in Verzug gerät und trotz Mahnung nicht zahlt oder
8. er schwerwiegend gegen die hinterlegten Regeln verstößt.

(3) Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund sowie weitergehende Schadensersatzansprüche gegen den Nutzer bleiben unberührt.

§ 12 Kündigungsrecht des Nutzers
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Mitgliedschaft über die im Spiel eingerichtete automatische Löschfunktion zu beenden.

§ 13 Rechtsfolgen bei Vertragsbeendigung
Wird die Mitgliedschaft – gleich aus welchem Grund – beendet, werden dem Nutzer etwaige von ihm im Voraus über den Beendigungszeitraum geleistete Leistungsentgelte anteilig zurückerstattet. Weitere Ansprüche des Nutzers sind ausgeschlossen. Die Haftung von MEDIA2ART nach § 14 bleibt unberührt.

§ 14 Gewährleistung und Haftung von MEDIA2ART
(1) MEDIA2ART haftet für Sach- und/oder Rechtsmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB, wenn und soweit in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht ausdrücklich etwas anderes geregelt ist.

(2) MEDIA2ART gewährleistet für das Spiel sowie die unter DaysofEvil.com angebotenen Funktionen eine Erreichbarkeit von neunzig (90) Prozent im Jahresmittel. Nicht angerechnet werden jedoch Ausfallzeiten, die durch technische oder sonstige Störungen hervorgerufen werden, die nicht im Einflussbereich von MEDIA2ART liegen (z.B. höhere Gewalt, Verschulden Dritter).

(3) Gegen MEDIA2ART gerichtete Ansprüche auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von MEDIA2ART, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

(4) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet MEDIA2ART nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(5) Die Einschränkungen der vorgenannten Absätze (1) bis (4) gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von MEDIA2ART, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

(6) Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz sowie im Anwendungsbereich des § 44a TKG bleibt unberührt.

§ 15 Gewinnspiele
(1) MEDIA2ART veranstaltet in unregelmäßigen Abständen Gewinnspiele. Nutzer haben jedoch keinen Anspruch darauf, dass MEDIA2ART Gewinnspiele anbietet.

(2) Es gelten die beim jeweiligen Gewinnspiel angegebenen Teilnahmebedingungen. Die in den nachfolgenden Absätzen (2) bis (9) genannten Bedingungen gelten nur insoweit, wie die Teilnahmebedingungen des jeweiligen Gewinnspiels keine abweichenden Regelungen enthalten.

(3) Zur Teilnahme an den Gewinnspielen sind Personen berechtigt, die das 18. Lebensjahr vollendet haben oder, sollte dies nicht der Fall sein, die die Zustimmung ihres gesetzlichen Vertreters zur Teilnahme am Gewinnspiel haben. Mitarbeiter und Angehörige von MEDIA2ART sind von der Teilnahme an Gewinnspielen ausgeschlossen. MEDIA2ART hat das Recht, Teilnehmer vom Gewinnspiel auszuschließen, die den Teilnahmevorgang oder das Gewinnspiel manipulieren bzw. dieses versuchen und/oder die gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen.

(4) Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt durch die Erfüllung der in der Gewinnspielankündigung genannten Aufgabe(n).

(5) Ein Nutzer kann pro Gewinnspiel nur einen Gewinn erhalten. Sollten mehrere Nutzer als Gewinner in Frage kommen, entscheidet das Los.

(6) MEDIA2ART kann statt dem als Preis präsentierten Gegenstand auch dessen Gegenwert in Euro an den Gewinner ausschütten. Wird diese Option, die nur einseitig durch MEDIA2ART ausgeübt werden kann, gewählt, wird der Empfänger in der E-Mail (Gewinnbenachrichtigung) darüber informiert und zur Nennung seiner Bankverbindung aufgefordert, auf die der Gegenwert überwiesen wird. Der Gegenwert errechnet sich dabei aus der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers für Deutschland.

(7) MEDIA2ART behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel aufgrund unvorhergesehener Umstände ohne Vorankündigung abzubrechen oder zu beenden, wenn das Gewinnspiel nicht planmäßig laufen kann. Dies ist beispielsweise der Fall bei Fehlern der Soft- und/oder Hardware und/oder aus sonstigen technischen und/oder rechtlichen Gründen, welche die reguläre und ordnungsgemäße Durchführung der Verlosung beeinflussen. Ein Anspruch auf Ausschüttung des Gewinns besteht in diesem Falle nicht.

(8) Im Rahmen des Gewinnspiels werden persönliche Daten der Teilnehmer (z.B. Name, E-Mail Adresse) erhoben und verarbeitet. Diese Daten werden ausschließlich für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels gespeichert und verwendet. Der oder die Gewinner wird bzw. werden von MEDIA2ART namentlich veröffentlicht. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich der Nutzer ausdrücklich hiermit einverstanden.

(9) Der Rechtsweg ist bei Gewinnspielen ausgeschlossen.

§ 16 Nachträgliche Änderung der AGB
(1) MEDIA2ART behält sich das Recht vor, diese AGB mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu ändern oder zu ergänzen, wenn dies sinnvoll erscheint (z.B. bei Anpassungen an eine veränderte Rechtslage, Erweiterung des Leistungsspektrums des Spiels usw.).

(2) Der Nutzer wird über die geänderten AGB benachrichtigt. Die Benachrichtigung erfolgt auf der Webseite von MEDIA2ART durch die Öffnung eines besonderen Fensters beim Einloggen auf der Spieleplattform.

(3) Der Nutzer kann der erfolgten Benachrichtigung innerhalb von sechs (6) Wochen den Änderungen der AGB widersprechen. Es wird dem Nutzer empfohlen, den Widerspruch schriftlich bzw. per E-Mail zu Beweissicherungszwecken an MEDIA2ART zu richten.

(4) Geht bei MEDIA2ART kein Widerspruch innerhalb der Frist von sechs (6) Wochen ein, so werden die geänderten oder ergänzenden AGB gegenüber den Nutzer wirksam.

(5) Widerspricht der Nutzer fristgemäß, so gelten die ursprünglichen AGB fort. MEDIA2ART ist jedoch berechtigt, bis zum Ablauf des Folgemonats nach Eingang des Widerspruchs den Vertrag mit einer Kündigungsfrist von einem Monat zu kündigen.

(6) MEDIA2ART wird in der Unterrichtung über die Änderungen der AGB auf die vorgenannten Fristen und Rechtsfolgen noch einmal gesondert hinweisen.

§ 17 Sonstiges
(1) Die Vertragssprache ist Deutsch.

(2) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und der Regelungen zum internationalen Privatrecht.

Stand: 13. Januar 2015


 
 
Login Registrierung Forum Onlinehilfe Support AGB Datenschutz Impressum

© 2013 Media2Art GbR. All Rights Reserved.